Die Gedichte

Was in Reimen auf Papier gebannt
wird hier dreist Gedicht genannt
Auf dass kein Dichter beleidigt sei
ob der Herumsudelei

- oder so.

Der Titel und das Intro kündigen es an: Hier liegt das meiste, was ich seit 1996 in Reimen gekleidet auf nacktes Papier gebracht habe; als PDF herum. Um nicht fröhliche Gemüter traurig oder traurige Gemüter fröhlich oder nachdenkliche Gemüter noch nachdenklicher zu stimmen, sind sie in einigermassen passende Kategorien unterteilt worden. Ganz grob.


Kritik ist nicht nötig, mir selber gefallen auch nicht (mehr) alle gut. Wer es sich aber wirklich nicht verkneifen kann oder seiner Begeisterung Luft machen möchte, kann das gerne über das Kontaktformular oder im Gästebuch tun. Vielleicht wird sogar geantwortet.

Die Gedichte sind allesamt pdf-Dateien.


Der neueste Wurf, aktualisiert am 24.08.2016